Häufige Fragen

Warum ich Bücher auch über den Verlag „Books on Demand“ veröffentliche?

Nein, ich habe nichts gegen klassische Verlage!

Ganz im Gegenteil, mein Buch „Keine Angst vor Japan“ wurde ja vom MANA-Verlag erfolgreich veröffentlicht. Nun ist es aber so, dass Buchverlage ihre eigenen Vorstellungen über Inhalte und Erscheinungsbild sowie den Zeitpunkt der Veröffentlichung eines Buches haben. Das ist m. E. auch völlig in Ordnung, da sie ja das finanzielle Risiko tragen.

Auf der anderen Seite habe ich als Autor ebenfalls feste Vorstellungen über die Gestaltung meiner Bücher und will diese natürlich einbringen. Wenn dies mit einem Verlag möglich ist, mache ich es gerne. Andernfalls veröffentliche ich meine Bücher über Books on Demand. Da meine Frau glücklicherweise berufliche Erfahrungen in der Gestaltung von Publikationen hat, kommt mir dies in der direkten und zügigen Umsetzung der Buchprojekte sehr zu Gute.

Bedenken Sie bitte auch, dass das Schreiben eines Sachbuches trotz vorhandenen Wissens viel Planungs- und Rechercheaufwand mit sich bringt. Hinzu kommt, dass der Inhalt ja auch noch vernünftig zu Papier gebracht werden muss. Dies alles kann je nach Buchumfang und Inhalt schon mal 1 bis 2 Jahre dauern. Bei einer Verlagsveröffentlichung würde dann, wenn es gut läuft, noch ca. ein Jahr hinzukommen. 

Für Sie als Leser hat die Herausgabe über BoD  qualitativ keinerlei Nachteile. Ein Vorteil auf den ich gerne hinweise, ist die Nachhaltigkeit der Produktion bei diesem Veröffentlichungskonzept, da die Bücher nicht vorab auf „Halde“, sondern nach Bedarf gefertigt werden.

Ist ein Direktbezug der Bücher bei mir möglich?

Nein, dies geht leider nicht!

Meine Bücher sind ausschließlich über den Buchhandel zu beziehen. Hierzu gehören die Buchhandlungen vor Ort,  der Online-Buchhandel und die Shops der Verlage.